UNSERE SPONSOREN

NEWS

Hier Informieren wir Sie über aktuelle Dinge.

Crowdfunding - Erneuerung der alten Flutlichtanlage

Crowdfunding - Erneuerung der alten Flutlichtanlage

In den Farben getrennt, in der Sache vereint!
Das ist im Amateursport nicht nur eine saloppe Floskel. Vielmehr wird es von allen, die den Fußball genauso lieben wie wir, gemeinsam gelebt.
 
Normalerweise seid ihr es gewohnt, auf diesem Wege die sozialen Projekte, die humorvollen Spielberichte und die Anekdoten zu lesen… Heute aber wenden wir uns mit einer ernsten Sache an euch und bitten um eure Unterstützung!
 
Unsere über 20 Jahre alte Flutlichtanlage ist defekt! Einige der verwitterten Holzmasten drohen umzukippen und nur noch 5 von 12 Lampen „erhellen“ den Sportplatz. Die geringe Beleuchtungsstärke und die heruntergekommen Materialien stellen somit eine große Gefahr für unsere Freizeitsportler, vor allem für die jungen Nachwuchskicker, dar.
Wir müssen dringend handeln, um die Flutlichtanlage zu erneuern sowie den Trainings- und Spielbetrieb aufrechtzuerhalten.
 
Ihr alle wisst, dass ein finanziell anspruchsvolles Projekt dieser Größenordnung nicht als kleiner ehrenamtlicher Verein realisiert werden kann.
 
Nichtsdestotrotz sehen wir es als unsere Pflicht an, für die nächsten Jahrzehnte bestmögliche Voraussetzungen zu schaffen, um unseren Kindern und Enkeln eine sportliche Perspektive bieten zu können. Dazu benötigen wir eure Mithilfe!
 
Gemeinsam mit der 99Funken Plattform und der Ostsächsischen Sparkasse Dresden rufen wir eine Crowdfunding Aktion zur Finanzierung unserer neuen Flutlichtanlage ins Leben.
 
Schaut euch einfach unser obiges Video zur Aktion „Ohne Licht keine Spannung“ an!
 
Wenn ihr mithelfen möchtet, die sportliche Zukunft in Seifersdorf zu sichern, folgt dem Link www.99funken.de/lichtfuerseife.
 
Wir würden uns sehr über eine Spende von euch freuen! Wir brauchen euch!
Als kleines Dankeschön warten tolle Prämien auf euch.
 
Wie es für uns typisch ist, sollte man am Ende eines Textes immer auch etwas schmunzeln können. Daher halte ich mich an Fußballikone Horst Hrubesch und sage nur ein Wort: „Vielen Dank“.

 

Zurück